Splitboarding – first impressions of this season (2016/2017)

Hi there. It’s been a while that I wrote a post on our website. The reason to participate the blog of my wife was to report about one of my biggest passions: Splitboarding. Related to that is the subject of compatibility. Working, earning money, working on new professional perspectives, being a family, go travelling, having friends and keep them, follow individual passions and, indeed, blogging about some of it, if there is some time left. Read More

forest kindergarten equipment – outdoor equipment

as promised earlier this week, here’s the second part with information about forest kindergarten equipment and outdoor equipment we use since some of you asked. those clothes/products i introduce are the ones we’ve been using and tested so far. i just laid them on the wooden wardrobe my husband built and photographed them there, because that’s where we dress before we go outside and that’s where our outdoor clothes are storaged.

Read More

Stripsenjoch Hütte – familienfreundliche Hüttenwanderung im Kaiserbachtal (Wilder Kaiser, Österreich, Tirol)

↕ 600hm, ↔ 2,6km, Zeit: mit Kindern ca. 2,5-5 Stunden (je nachdem wie alt die Kinder sind und ob sie schon alles selbst laufen, teilweise oder komplett getragen werden)

Die Stripsenjochhütte ist sicher kein Geheimtipp. Kein Wunder! Sie liegt grandios, direkt an den Nordwänden des Wilden Kaisers und ist von der Griesener Alm relativ leicht, in 1,5 Stunden (mit kleinen Kindern 2-3 Stunden) zu Fuß zu erreichen. Man hat die ganze Zeit einen wirklich atemberaubenden Blick auf die Felstürme des östlichen Wilden Kaisers. Wir fühlen uns jedes Mal an Patagonien (Chile/Argentinien) oder Yosemite (USA) erinnert. Read More

Bergsteigen mit Kindern: Steinernes Meer oder „Warum der ‚Große Hundstod‘, ‚Großer Hundstod‘ heißt“

Das Steinerne Meer übt mit seiner kargen, schroffen Felslandschaft einen ganz besonderen, fast magischen Reiz aus. Allerdings ist es gar nicht so einfach dort hin zu kommen. Von jeder Seite aus, ob zum Kärlinger Haus, zum Riemannhaus oder zum Ingolstädter Haus, hat man ca. 1300hm zu bewältigen. Das ist mit Kindern schon ziemlich viel. Wir haben uns für das Ingolstädter Haus entschieden. Warum wir das sehr empfehlenswert finden, welchen Gipfel wir in der Nähe bestiegen haben und was es mit Toten Hunden auf sich hat, erfahrt Ihr in diesem Blogpost… Read More

Bergsteigen mit Kindern: Rund um die Steirische Kalkspitze und „wie man mit Kopfschüttlern umgeht“

Die Fakten zur 4-Tages-Tour:

Wer: zwei Familien mit insgesamt 5 Kindern zwischen 5 Monaten und 5 Jahren.

Region: Niedere Tauern, Salzburger Land/Steiermark, Österreich

Anfahrt: über A10 von Salzburg, Ausfahrt Radstadt, Richtung Forstau, in Forstau geht es rechts weg zur Vogeialm (1383m) => Parkplatz, nette Gaststätte und Ausgangspunkt

Ziel: Rundweg und 3 Übernachtungen in bewirtschafteten Hütten auf dem Weg

Tag 1: 3km und 500hm bergauf zur Oberhütte (1869m, Familienbetrieb)

Tag 2: 2,5km und 500hm bergauf zur Akarscharte und 3,5 km und 400hm hinab zur Ignaz-Mattis-Hütte (1980m, Alpenverein) am Giglacher See.

Tag 3: 3,3km und 400hm bergab zur Ursprungsalm (1604m, Familienbetrieb)

Tag 4: 2,3km und 500hm bergauf zum Übergang zur Oberhütte und 3,3 km und 700hm Abstieg bis zum Parkplatz. Der Übergang, „Brotrinnl“ genannt, ist recht steil, ausgesetzt und etwas rutschig (loses Geröll). Deshalb haben wir diese Etappe nicht mit den Kindern gemacht. Ein Erwachsener ist alleine gegangen, hat das Auto geholt und hat den Rest der Gruppe von der Ursprungsalm abgeholt (Mautgebühr: 8€).


Read More